Ich liebe…

Ich liebe das Meer, weil ich auf ihm das Gefühl von endloser Freiheit habe. Und dieses Gefühl wärmt mein Herz und streichelt meine Seele. Und ich liebe das Gefühl von Unendlichkeit, welches durch mich fährt, wenn ich bis zum Horizont schaue und das Meer sich mit dem Himmel verbindet.

Als Sommerkind liebe ich ganz klar den Sommer, wenn ich auf einer Decke im hohen Gras liege und der Wind die Grashalme sanft hin und her wiegt. Die Bienen und Hummeln von Blüte zu Blüte fliegen und im vorbeirauschen ein wohliges Brummen und Summen von sich geben. Und wenn aufeinmal dieser Geruch von Sommerregen aufzieht und man weiß, dass es gleich losgehen wird, das Gewitter - herrlich!

Ich liebe es mit meinen Füßen und Händen warmen Sand am Strand zu spüren. Und ich liebe es am Strand zu liegen, am liebsten in der Abendsonne, wenn die letzten Sonnenstrahlen das Salz des Meeres auf der Haut trocknen und diese dadurch anfängt zu kribbeln. Ich liebe es, den Stimmen verschiedener Nationen zu lauschen, wie sie sich mit meinen Gedanken im Meeresrauschen verlieren.

Ich liebe den Sternenhimmel, der nachts über den Bäumen und Seen von Schweden erstrahlt. Und den Sternenhimmel über Mallorca, der so gigantisch schön ist. Ich liebe es, ihn nachts mit baumelnden Beinen im Pool zu bestauen, wenn man vor Wärme nicht schlafen kann.

Ich liebe die sanften kleinen Berührungen, die mich morgens wecken. Die kleinen Fingerchen und sanften Fußtritte. Das leise "Mama", die strahlenden Augen, die mit Spannung den neuen Tag erwarten.

Ich liebe das Leben und die Möglichkeiten, die es bereit hält. Die Chancen die es bietet, der Mensch sein zu können, der man sein möchte. Und das Gefühl, dass es nie zu spät ist seinen Weg zu gehen.

5
/
6